SAO PAULO (14.06.12 - 23.06.12)

Willkommen in der größten Stadt des südamerikanischen Kontinents und einer der größten Städte der Welt, willkommen in São Paulo!

Die Stadt ist das wichtigste Wirtschafts-, Finanz- und Kulturzentrum sowie Verkehrsknotenpunkt des Landes und hat interessante Sehenswürdigkeiten, ein breitgefächertes Unterhaltungsangebot, sowie eine beeindruckende Architektur zu bieten. Die brasilianische Metropole ist Fashion-Hauptstadt Lateinamerikas, besitzt die größte und beste lateinamerikanische Universität. Last but not least trägt São Paulo zusammen mit Paris, New York und Tokio den Titel „Internationale Hauptstadt der Gastronomie“.

Leider stimmen viele Vorurteile über São Paulos hohe Kriminalität. Spätestens nach Einbruch der Dunkelheit sollte man vorsichtig werden. Stillstand mit dem Auto vermeiden, d.h. an Ampeln, an denen bereits Autos stehen langsam heranfahren. Ansonsten die Ampel auch bei "rot" überfahren. Unser erster Gastgeber wurde schon zweimal überfallen als er im Auto saß bzw. gerade ausgestiegen war. Eine Stunde lang in seinem eigenen Kofferraum wurde er durch die Stadt gefahren um mit seiner Bankkarte an verschiedenen Geldautomaten Bares abzuheben. Die Konsequenz, die er und seine Frau daraus gezogen haben ist, dass sie so schnell wie möglich aus Brasilien auswandern wollen. Wir waren sehr vorsichtig, aber eine Bespritzattacke mit Dulce de Lecce (süße Milchcreme) konnten wir nicht vermeiden. Den "hilfsbereiten" Angreifer haben wir jedoch sofort weggescheut. Solange keine Waffen im Spiel sind, ist das relativ leicht möglich. Das große Problem sind die bewaffneten Minderjährigen, die wenig zu verlieren haben.

Trotzdem, diese Stadt ist der Hammer, absolut lohnenswert zu bereisen und wir kommen gerne wieder. Hoffentlich bekommt die Regierung die Kriminalität und Gewalt bis dahin besser in den Griff.

 

 

Mehr Infos zu São Paulo? (Wikipedia)