FLORES & SANTA ELENA (09.07.11 - 18.07.11)

Flores ist sehr schön, relativ teuer und überdurchschnittlich touristisch. Mit Tikal in seiner direkten Umgebung und einem Flughafen (nur die Hauptstadt besitzt noch einen!) ist Flores ganz klar die Touristendestination Nummer 1 des Landes. Auf einer Insel im Lago de Peten Itza gelegen ist die Stadt so klein, dass man sie in 15 Minuten an der Uferpromenade umlaufen kann. (Wir sind sie sogar zweimal umjoggt!) An zahlreichen Badestegen kann der Schwimmfreudige unbekümmert ins kühlende Naß abtauchen. (Auch das haben wir gemacht!) Aber Flores ist unwirkliches Guatemala mit seinen übersauberen Straßen und seinen ständigen Polizei- und Armeepatroullien. Überquert man die 500 m lange Verbindungsstraße nach Santa Elena am Festland wird einem das sehr deutlich. Das Shopping Mall dort, die Busstation und viele Restaurants machen einen Ausflug lohnenswert.

 

 

Mehr Infos zu Flores? (Wikipedia)